Serverbasierende Buchhaltungssoftware vs. lokale Software

Serverbasierende Buchhaltungssoftware vs. lokale SoftwareVor allem für Kleinunternehmen lohnt sich die Finanzierung eines professionellen Steuerberaters meist nicht. Der Firmenbesitz ist meist sehr klein und es gibt nur wenige Rechnungen, die bearbeitet werden müssen. Um das zu erledigen, ist normalerweise nur etwas Eigeninitiative nötig. Mithilfe bestimmter Programme kann nahezu jeder seine Finanzen selbst verwalten, Rechnungen erstellen und somit die Buchhaltung kostengünstig abwickeln. Ein Steuerberater stellt oft mehrere Tausend Euro für wenig Arbeit in Rechnung. Die entsprechende Software kostet den Nutzer im Jahr höchstens 200 Euro. Die tatsächlichen Kosten sind aber von dem Umfang des Programms sowie der Funktionsweise abhängig. Es gibt zwei große Kategorien, zwischen denen sich die Kleinunternehmen entscheiden müssen. Zum einen die serverbasierte und weiterhin die lokale Buchhaltungssoftware. Weiterlesen →