Die verschiedenen Bereiche im Online Marketing

Die verschiedenen Bereiche im Online MarketingOnline-Marketing ist inzwischen ein Sammelbegriff, denn nicht nur das Email-Marketing und die Suchmaschinenoptimierung gehören zum Online Marketing, sondern auch Banner, Web Services und Social Media sind Teilbereiche, die im Online Marketing eine große Rolle spielen. Hier ein kurzer Einblick in die verschiedenen Marketingmaßnahmen und ihr Potenzial.

Email-Marketing & Webservices

Druck und Versandkosten gibt es beim Email-Marketing nicht, obwohl ähnliche Ziele verfolgt werden wie mit gedruckten Prospekten oder Informationsschreiben. In einer Email können aktuelle Angebote vorgestellt werden und sie lassen sich ganz gezielt verschicken, beispielsweise an Bestandskunden. Damit gehört das Email-Marketing zu den beliebtesten Werbemethoden. Web-Services bieten vor allem im B2B-Bereich gute Möglichkeiten, denn hier können die Anbieter ihre Angebote interaktiv austauschen.

Weiterlesen →

Aufgabenbereiche von IT-Consultants

Aufgabenbereiche von IT-ConsultantsIst vom Beruf des IT-Consultants die Rede, so handelt es sich hierbei um eine Tätigkeit mit einem breiten Anwendungsbereich. Das Haupteinsatzgebiet ist die IT-Branche, jedoch werden IT-Consultants auch in anderen Bereichen, wie in Handels-, Industrie- und Handwerksbetrieben, eingesetzt. Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Informatiker oder Wirtschaftsinformatiker bzw. eine entsprechende abgeschlossene Berufsausbildung. Die Absolventen können sich dann durch eine Weiterbildung qualifizieren, um im IT-Consulting aktiv tätig zu sein. Zur Weiterbildung zugelassen sind auch BWLer mit angemessener technischer Vertiefung und Elektroingenieure.

Weiterlesen →

Software von Versicherungsmaklern auf dem Prüfstand

Software von Versicherungsmaklern auf dem PrüfstandDie effiziente Datenerfassung ist in vielen Branchen wichtig, doch für Versicherungsmakler hat sie eine ganz besondere Bedeutung. Sie arbeiten täglich mit vielen verschiedenen Datensätzen und müssen viele Informationen speichern, die natürlich jederzeit abrufbar sein sollen. Verschiedene Versicherungszweige, unterschiedliche Tarife und eine gesetzlich vorgeschriebene Dokumentation der Beratung stellen Versicherungsmakler vor einem Berg an Aufgaben und ohne technische Hilfe lässt sich das im Alltag nicht mehr bewältigen. Mit einer geeigneten Software wird der Arbeitsalltag wesentlich erleichtert, doch nicht alle Programme bieten die gleichen Funktionen.

Weiterlesen →

Wie sicher sind USB Sticks wirklich?

Wie sicher sind USB Sticks wirklich?Das moderne Büro lässt sich zuklappen und einfach mitnehmen. Der Laptop ersetzt schon lange Terminplaner, Sekretärin und den Dektop, denn moderne Geschäftsleute sind viel unterwegs. Dass dabei jede Menge Daten zusammenkommen, ist eine natürliche Folge und oft werden die aktuellen Zahlen oder eine Präsentation einfach auf einem USB Stick gespeichert und in der Hosentasche deponiert. Der Gang zum nächsten Geschäftstermin kann dann ganz locker und ohne Laptop angetreten werden, doch der Verlust von sensiblen Daten kann enorme Probleme verursachen und nur geeignete Sicherheitsmaßnahmen verhindern, dass Fremde auf die Daten zugreifen können.

Weiterlesen →

Dispositionsprozesse gezielt mit einer Software prüfen

Dispositionsprozesse gezielt mit einer Software prüfenDer Dispositionsprozess dient im täglichen Geschäft dazu, die Absatz- und Bedarfsplanung in Beschaffungsaufträge und Fertigungsaufträge umzuwandeln. Die Disposition selbst zielt darauf ab, dafür zu sorgen, dass sämtliche Aufträge zum gewünschten Liefertermin und mit minimalen Kosten zuverlässig fertiggestellt werden. Der Begriff Disposition wird sowohl im Zusammenhang mit der Herstellung von Waren als auch im Bereich des Dienstleistungsgewerbes verwendet. Für eine optimale Disposition wird vorausgesetzt, dass anfallende Kosten bekannt und kalkulierbar sind. Allgemein gehalten geht es bei Dispositionsprozessen entsprechend also um die mengenmäßige Einteilung von Aufträgen samt Leistungsanforderungen und der rechtzeitigen Zuweisung notwendiger und verfügbarer Ressourcen. Dispositionsprozesse werden so fortlaufend im Rahmen vom Bestandsmanagement durchgeführt. Ziel des Bestandsmanagements ist es, die Lagerbestände zu reduzieren bzw. zu optimieren und gleichzeitig den Lieferservice auf gleichem Niveau zu halten oder gar zu erhöhen. Durch die niedrigeren Kosten wird zudem stets eine höhere Kundenzufriedenheit angestrebt.

Weiterlesen →

Was benötige ich um Plastikkarten selbst herzustellen?

Was benötige ich um Plastikkarten selbst herzustellen?Die Plastikkarte ist heutzutage das überall verwendete Mittel, um sich auszuweisen. Nicht nur bei Bezahlvorgängen, auch ansonsten dient die Plastikkarte dazu, den Inhaber zu berechtigen, bestimmte Handlungen durchzuführen. Das beste Beispiel ist der neue Personalausweis. Mittlerweile gehen jedoch auch immer mehr Betriebe, Vereine oder Organisationen dazu über, die notwendigen Ausweise mit Plastikkarten selbst herzustellen oder herstellen zu lassen. Für den amateurmäßigen oder dem privaten Gebrauch ist die Selbsterstellung von Plastikkarten relativ einfach. Zum einen bietet sich an, bei größeren Stückzahlen oder häufigerer Verwendung einen Kartendrucker anzuschaffen. Wer nur gelegentlich Plastikkarten selbst herstellen möchte, für den gibt es für ein paar Euro eine günstigere Lösung. Das nötige Verbrauchsmaterial bei der Herstellung von Plastikkarten kann man jederzeit beim einschlägigen Büromaterialhandel oder in Elektronikfachgeschäften erwerben. Es wird in der Regel im Set angeboten und dieses Sets beinhalten zum einen die Plastikkarten selbst. Je nachdem, ob die Karte einseitig oder zweiseitig beschrieben werden soll, muss man zum anderen jedoch auch die entsprechenden Rohlinge bestellen. Diese Kartenrohlinge besitzen auf einer oder auf beiden Seiten eine selbstklebende Schicht. Dazu gibt es dann eine Folie, auf die mittels Tintenstrahl- oder Laserdrucker eine Beschriftung aufgebracht werden kann. Diese Beschriftung muss spiegelbildlich erfolgen, denn die Folie wird anschließend mit der bedruckten Seite auf die Klebeseite der Plastikkarte gelegt. So ist der Druck dauerhaft vor Abrieb geschützt. Die Qualität der Folie gewährleistet auch einen weitgehenden UV Schutz. Im Allgemeinen sind die so erstellten Plastikkarten auch relativ wetterfest.

Weiterlesen →

Software für Einladungskarten – das muss sie können

Software für Einladungskarten – das muss sie könnenWenn ein großes Fest ins Haus steht, dann sollten auch die Einladungen rasch versendet werden. Damit schon ein Hinweis auf die Feier gegeben wird, sollten die Einladungskarten auch wirklich der Knüller sein. Einladungskarten können im Internet bestellt werden, hier gibt es sehr viele Seiten. Aber wer kreativ ist, kann auch mit einer Software für Einladungskarten eine nette Idee zaubern.

Wo ist die Software für Einladungskarten zu finden?

Wer nur ein einziges Mal Einladungen versenden wird, und diese nicht jeden Monat gestalten muss, der wird mit einer Software, die gratis ist, ebenfalls zufrieden sein. Wenn aber eine Software ins Auge gefasst wird, die mit Kosten verbunden ist, dann sollten im Vorfeld schon Vergleiche gemacht werden. Nicht jede Software ist wirklich mit dem eigenen PC kompatibel. Vor allem, wenn noch ein älteres Modell zu Hause steht, sollte im Vorfeld auf die Anforderungen geachtet werden. Die Software sollte zudem auch einfach zu bedienen sein. Es bringt nichts, wenn eigentlich wunderbare und kreative Karten gestaltet werden könnten, das Programm aber nicht zu bedienen ist. Es muss immer auch der eigene Wissensstand hinterfragt werden – wird man mit der gewählten Software auch wirklich zu Recht kommen?

Weiterlesen →

SSD Festplatten – Speicher der Zukunft?

SSD Festplatten - Speicher der Zukunft?Vor allem in den neuen Ultrabooks kommen immer öfter, statt der herkömmlichen Festplatten, neue SSD Speichereinheiten zum Einsatz. Moderne SSD Festplatten haben den Vorteil, dass sie schnellere Boot-Vorgänge ermöglichen und nach dem Ruhezustand schneller wieder zur Verfügung stehen.

Funktionsweise von SSD Festplatten

Zwischen SSD Speichereinheiten und herkömmlichen Festplatten gibt es einige gravierende Unterschiede. Während konventionelle Festplatten die Daten mechanisch durch Lesekopf, Schreibkopf und Magnetscheibe speichern nutzen, speichern SSD Festplatten die Daten auf Flashspeicherbausteinen. Dadurch ergeben sich mit einem Solid State Drive verschiedene Vorteile. So macht die Festplatte beispielsweise beim Lesen bzw. Schreiben keine nervigen Geräusche mehr und auch der Datenzugriff ist wesentlich schneller möglich. Zwar werden mittlerweile auch mechanische Festplatten mit ansprechenden Geschwindigkeiten angeboten, jedoch kommen diese bei Weitem nicht an die SSD Festplatten heran. Windows, welches auf einer konventionellen Festplatte installiert ist, benötigt mehrere Sekunden, bis das Betriebssystem nach einem Ruhezustand wieder zur Verfügung steht. Bei SSD Festplatten ist das System dagegen sofort wieder da. Da bei den Ultrabooks von Intel möglichst lange Akku-Laufzeiten gefordert sind, werden in diesen Notebooks vorwiegend SSD Festplatten eingesetzt. Der Stromverbrauch fällt bei diesen wesentlich geringer aus. Der Nachteil an SSD Festplatten liegt jedoch im höheren Preis. Dieser ist zwar in letzter Zeit schon gesunken bewegt sich jedoch nach wie vor deutlich über dem von mechanischen Festplatten.

Weiterlesen →

Buchhaltungssoftware im Test – das muss sie leisten

Buchhaltungssoftware im Test – das muss sie leistenDie Buchhaltung ist für jedes Unternehmen ein enormer Aufwand. Rechnungen müssen genau eingeordnet und nachweisbar sein. Viele Unternehmen greifen aber bereits auf eine Buchhaltungssoftware zurück, damit dieser Arbeitsaufwand ein wenig reduziert werden kann. Die Buchhaltungssoftware kann in allen Fachgeschäften und auch im Internet bestellt werden. Allerdings sollte vor dem Kauf immer ein ausgiebiger Vergleich gestartet werden. Zudem sollte schon im Vorfeld klar sein, welche Anforderungen die Buchhaltungssoftware erfüllen soll. So erfüllt die Buchhaltungssoftware von Lexware andere Anforderungen, als ein anderes Produkt, das aber trotzdem unter Buchhaltungssoftware läuft.

Weiterlesen →

Softwarelösungen für den neuen Personalausweis

Softwarelösungen für den neuen PersonalausweisDer neue Personalausweis hat es in sich und er ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern eröffnet auch ganz neue Möglichkeiten. Mit Hilfe eines speziellen Readers und der zugehörigen Software ist es nun für jeden Besitzer möglich, zahlreiche Transaktionen im Internet zu tätigen. Der Start für den neuen Personalausweis verlief jedoch nicht gerade erfolgreich, denn zu viele Sicherheitspannen warfen ihre Schatten auf die vielen Vorzüge, die das neue Ausweisdokument eigentlich bringen sollte. Vor allem die Software in Kombination mit dem Standardreader wies große Sicherheitslücken auf. Inzwischen gab es einige Verbesserungen, sodass die Risiken minimiert bzw. vermeintlich vollständig ausgelöscht werden konnten. Während der Standardreader wirklich nur den minimalen Funktionsumfang und Schutz bietet, bringen die teureren Reader alle notwendigen Eigenschaften mit. Hierbei steht die Sicherheit natürlich wieder an erster Stelle.

Weiterlesen →